07 Oktober 2016

Kalligrafie & Meer – Objekte

 

Wenn ich aus Collagen Faltleporellos mache, oder sie zerschneide und neu zusammennähe, dann kann ich sie entweder platzsparend ins Regal stellen, oder dekorativ an die Wand hängen. Diese Objekte sind beidseitige Collagen, d.h. ich kann sie auch mal andersherum aufhängen. Sie sind im Seezeichen-Workshop auf Sylt entstanden. Konzept und Intuition flossen munter ineinander.



Besonders gut gefällt mir die Jalousiebindung, die ich von Marí Bohley gelernt habe. Wichtig ist, dass man mit lichtechten Farben arbeitet, da sonst alles mit der Zeit verblasst. Auch die Qualität des Kleisters und des Leims spielt eine Rolle.


Ich hab auch noch Objekte gestaltet, die wie Mobiles frei im Raum hängen. Sie haben in der Mitte nur einen Faden, so dass sie sich im Windzug drehen.



Am Ende des Workshops hatten wir eine kleine Ausstellung und besonders unsere Wandobjekte kamen gut an. Ich war zwar nicht bereit meine zu verkaufen, da es sehr persönliche Erinnerungen sind, aber ich denke darüber nach so etwas als Auftragsarbeiten zu gelieferten Themen für Liebhaber künstlerischer Papierarbeiten zu gestalten.

Keine Kommentare: