23 März 2015

Palmblattbuch

 
Aus einer doppelseitigen Collage habe ich ein kleinformatiges Palmblattbuch gemacht. Es ist eins von drei Büchern, die im Workshop »Künstlerbücher« bei Marí Emily Bohley entstanden sind. Palmblattbücher haben in jedem Blatt 2 Löcher und sind mit einem Band verbunden. Die Form entstand schon v. Chr. in Süd-Ost-Asien, damals wurden dafür stabile Palmblätter zugeschnitten und beschrieben. Es ist ein sehr schön kompaktes Format, was sich besonders für kurze Texte, wie Gedichte, und als Geschenk gut eignet.

Mein Buch ziert ein Zitat von Vincent van Gogh: »Wandlung ist notwendig wie die Erneuerung der Blätter im Frühling«. Als Collagematerial dienten u. a.: Notenblätter, Landkarten, Buchseiten, Einwickelpapier, Teebeutel, Gaze, Parkscheine, Einkaufslisten, Papierreste, Algen ...
Die Collagen wurden sehr gut mit Kleister geklebt, nach dem Trocknen mit Tinte und Gesso bemalt und dann Rücken an Rücken mit Buchbindeleim verleimt und beschwert. Alles durfte über Nacht trocknen. Dann wurden die Karten zugeschnitten, gelocht und verbunden.

Keine Kommentare: