19 November 2014

Praktisches Mitbringsel

 
Auch im Urlaub ist kein Zeichenbedarfsladen vor mir sicher. Nach Farben, Papier und Werkzeugen zu stöbern, die ich noch nicht kenne ist ein Fest für mich.
Ich hab dabei u. a. mein Fiskars-Fingermesser entdeckt, was ich empfehlen möchte – damit ist das Schneiden von feinen Sachen viel leichter als mit anderen Cuttern. Man zieht es über den Zeigefinger und stützt es dann mit Daumen und Mittelfinger wie einen Bleistift, dadurch hat man viel Kontrolle und wenig Kraftaufwand. Für ganz lange gerade Schnitte würde ich es nicht benutzen, aber für mittlere und kleine Arbeiten.

Man kann es auch im Internet bekommen und es gibt auch eine Version bei der sich der vordere Teil drehen lässt, was für Rundungen sicher noch besser ist. Wer gern bastelt sollte sich so ein Fingermesser zulegen. Ich hab es im Curry's Art Store in Toronto gekauft.

Keine Kommentare: