30 Juni 2014

Inselbücher auf Sylt III

In meinem Inselbuch habe ich Landkarten von imaginären Inseln erfunden. Das hat sich zuerst zufällig aus ein paar Klecksen auf dem Papier ergeben und entwickelte sich dann zu einer wahren Insel-Illustrations-Manie. Meine liebste Karte ist momentan die, auf der all meine Hühner eigene Inseln bekommen haben. Sie befinden sich im Meer »Hühnersuppe«, sind durch Fährlinien miteinander verbunden – es sind sogenannte »Ei-Länder«.


In die Collagen sind alte Seekarten, Oblaten, Briefmarken, Stempel, Fundstücke aus Zeitschriften, Tank, Federn, Washi-Tape und Papiere aller Art gewandert. Einen Stempel in der Form von Sylt habe ich aus Moosgummi geschnitten und auf ein Stück Holz geklebt.


Es ist noch viel Platz für Texte in dem dicken Buch. Ich habe ein paar Haikus gefunden, die ich sehr passend finde und möchte jeder Insel, auf der ich selbst schonmal war eine Seite widmen. Die Bandbreite geht in etwa von Alcatraz über Korsika, Neuseeland oder Island bis Hiddensee. Und jede neue Insel findet sicher auch ihren Platz.
Es gibt also noch viel zu entdecken und viele Seiten zu füllen.


Kommentare:

Kristina hat gesagt…

Hach,
bei dem Syltworkshop wäre ich auch gerne dabeigewesen…
So ein schönes Buch!

Viele Grüße

Kristina

Katja Frauenkron hat gesagt…

Ja, sei doch nächstes Mal dabei. Aber Du machst ja selbst soviele tolle Sachen, ich werde immer grün vor Neid, wenn ich Dein Blog lese :-)

Happy day
Katja