26 Juli 2013

Wasserkunst

Wenige Hamburger kennen das "Wasserkunst" Museum und Industriedenkmal auf der Kaltehofe-Elbinsel, dabei ist es wirklich sehenswert. Die Außenanlage mit den Filterbecken, Backsteinhäuschen und Biotopen kann auch ohne dass man Museumseintritt bezahlt besichtigt werden und man kann im Café gut Kleinigkeiten essen und die Anlage einfach auf sich wirken lassen.

Das Museum erklärt mit vielen Fotos, Texten und Exponaten die Geschichte der Wasserversorgung und Hygiene in Hamburg. Außerdem gibt es noch eine Sonderausstellung zur Brunnenkunst, die besonders interessant ist, da einige der Brunnen noch existieren aber einige im Krieg zerstört wurden – von denen sind aber noch Fotos vorhanden.
Also Hamburger und Besucher: macht Euch auf nach Kaltehofe!

Keine Kommentare: