19 Oktober 2011

Schmuckbuchstaben-Workshop

Am Wochenende habe ich an einem Workshop der Kalligrafin Helga Hamann-Kunstleben teilgenommen. Sie war Architektin und Plakatmalerin und hat eine angenehm lockere Art ihr Wissen zu vermitteln. Ich plane schon an ihrem nächsten Workshop zum Thema »Ornamente« teilzunehmen.
Der Workshop fand in Salzhausen im »Haus des Gastes« statt, ein sehr schöner Ort für Seminare. Wir haben mit verschiedenen Alphabeten experimentiert, gezeichnet, coloriert und auch das Vergolden geübt. Dabei werden hauchzarte Metallfolien verwendet, entweder Transferblattgold, oder Schlagmetall (günstiger) und mit einer Anlegemilch mit dem Papier verbunden. Die Wirkung von goldenen Elementen in Buchstaben ist sehr edel und man sollte das unbedingt sparsam einsetzen, damit es nicht kitschig wird.
Die Tricks und Tipps, die ich gelernt habe fand ich sehr nützlich. Es lässt sich einfach nicht alles durch Bücher lernen, die Profis können live viel mehr vermitteln.

Kommentare:

Tabea Heinicker hat gesagt…

Oh toll. Da wäre ich gern dabei gewesen :) Ich nehme mir schon lange vor, mich um die Buchstaben zu kümmern und komme nie dazu, leider.

LIebe Grüße . Tabea

Möbelkunst hat gesagt…

Boah, hört sich superinteressant an !! Liebe Grüsse Mareike