22 November 2010

KulturTour Brügge

Klar, zuerst hatte ich den Film »Brügge sehen ... und sterben?« mit Colin Farrell und Ralph Fiennes gesehen. Im Original ist er noch viel besser (In Bruges). Und dann bin ich irgendwie überall über Brügge gestolpert und wußte, daß ich da ganz schnell mal hinfahren muss.
Wie zu erwarten, war es voll von Touristen, ich hatte noch Glück an einem Wochentag dort zu sein, am Wochenende muß es richtig schlimm sein. Aber egal. Brügge ist eine wundervolle Stadt! Sooo schön!
Traumhafte Gassen und Grachten, gesäumt von uralten, picobello restaurierten Häusern. Kloster, Mühlen, Museen, Kirchen ... in einer gibt es sogar eine Madonna von Michelangelo.
Und natürlich unzählige Läden mit Schokolade, Pralinen, Schokolade, Pralinen ... und ein Fritten-Museum! Die Stadt selbst hat natürlich auch schon die Atmosphäre eines Freiluftmuseums, aber trotzdem ist sie durch die Studenten, Kneipen und Kulturangebote sehr vital. Man kann toll futtern, auch sehr günstig und es gibt viele gemütliche Cafés und Restaurants. Als Plan und Info kann ich use-it empfehlen.
Die Küste ist nicht weit weg. Ich habe sehr schöne Fotos am diesigen Nordseestrand gemacht, die ich zum Teil schon in einem CD-Booklet verwenden konnte.

Keine Kommentare: