11 April 2006

Druckabnahme Folder

Heute war ich zur Druckabnahme für einen 6-seitigen Folder für den jungen Big Band Swing Musiker Roger Cicero.
Das läuft meistens so ab:
Ich schicke die Reinzeichnungsdaten zu Druckerei, bekomme einen Formproof geschickt (das ist ein Probeausdruck der ausgeschossenen Druckform, der der formalen Kontrolle dient) und wenn ich den freigebe, dann kann der Druck in der entsprechenden Maschine eingerichtet werden.
Zum Druckstart fahre ich in die Druckerei, treffe mich mit meinem Sachbearbeiter (meist sind das auch Drucker oder ehemalige Drucker, jedenfalls Spezialisten), bekomme Kaffee und Süßigkeiten, rede über die nächsten Aufträge oder nutze die Zeit um drucktechnische Fragen zu stellen und warte auf die ersten Bögen.
Wenn sie dem Drucker und mir komplett zusagen, also alle Farben stimmen, keine Luftblasen, Blitzer oder andere Fehler zu finden sind, dann zeichne ich den Bogen ab und der Druck der kompletten Auflage erfolgt. Heute hatte ich auch noch das Glück eine Schachtel mit Marzipan- und Nougateiern geschenkt zu bekommen, als Osterpräsent der Druckerei. Da hat sich der Besuch doppelt gelohnt :-)

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Es heisst Bogen, nicht Bögen :-)

Zephira hat gesagt…

What a great resource!

cialis

jidipier hat gesagt…

Hmm, that?s some cool information. I would search on Google to find other relevant articles. Actually, I came across your blog on Google Blog Search. I?m going to add your RSS feed to my reader. Continue posting please!

online pharmacy