13 November 2005

Anzeige irischer Künstler

Ein ganz simpler Trick um eine ausgewogene Anzeige zu gestalten bei der die vorhandenen Artworks der Künstler integriert werden sollen, ist die Gesamtfläche möglichst gleichmäßig aufzuteilen.
In diesem Fall bei vier Künstlern in einer quadratischen Fläche kann man es vierteln, mit 9 Künstlern würde ich auch bei den Quadraten bleiben. Bei anderen Anzahlen böten sich eher Spalten oder Queerbalken zur Aufteilung an oder auch ganz freie Formen.

Bei einer Anzeige im A4 Hochformat, was typisch ist bei ganzseitigen Anzeigen in Magazinen, könnte man die "gerechte" Flächenaufteilung am besten bei 6 oder 8 Künstlern erreichen und würde in anderen Fällen wieder bei freierer Aufteilung landen.

Meistens wird mir die Anzahl vorgegeben, aber wenn es zu eng wird kann ich schon mal zugunsten einer schöneren Aufteilung Einfluß nehmen, einen Versuch sollte das zumindest immer wert sein, denn eine klar aufgeteilte Anzeige ist oft einfach lesefreundlicher und die Informationen sollen ja "ankommen".

Keine Kommentare: