08 November 2005

Aktive Antennen...

Meine Antennen empfangen ständig Impulse, die sich später oft bewußt oder unbewußt zu brauchbaren Ideen für meine Arbeit nutzen lassen. Ich bin fast immer auf Empfang, was ja ganz normal ist, da Millionen Reize auf uns moderne Menschen einprasseln.
Es ist sehr wichtig nicht immer so durchlässig zu sein und sich auch mal dem Äußeren zu verschließen und in Ruhe aufzutanken um später wieder mit Energie durchzustarten. Das funktioniert natürlich bei jedem anders.
Für mich ist Joggen wichtig, weil ich da (fast allein) in der Natur bin. Yoga ist auch schön, am liebsten ohne Termindruck allein zuhause mit einer CD oder DVD als Begleitung und Motivation. Oder Schwimmen.
Sich auf wirklich nur eine Sache zu konzentrieren und darin zu versinken ist auch ein Weg, das kann ich gut beim Sushi bereiten oder Backen, auch an der Töpferscheibe oder bei der Gartenarbeit.

Zur Zeit haben meine Antennen einen kleinen Stau an Ideen verursacht, d.h. ich habe Ideen angesammelt (und natürlich notiert), die ich noch immer nicht sinnvoll in einer Arbeit unterbringen konnte und die irgendwann auch gedruckt werden sollten. Das ärgert mich manchmal etwas ...

Keine Kommentare: